Einen Moment, nachdem Sie die Wohnung verlassen haben, schlägt die Tür zu und Sie haben sich ausgesperrt. Was sollen Sie nun tun? Wenn Sie die richtige Technik beherrschen, kann die Tür mit einer Karte geöffnet werden, wodurch Schlüsseldienstgebühren gespart werden können! Wir zeigen Ihnen, wie das Ganze funktioniert.

Kann ich die Tür mit der Karte öffnen, wenn sich der Schlüssel im Schloss befindet?

Um sich dieser Methode bedienen zu können, darf es sich nicht um eine abgesperrte Tür handeln. Steckt der Schlüssel von innen im Schloss oder ist die Tür nur zugefallen, können Sie die Tür mit der Karte öffnen.

➤ Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Öffnung der Tür mit der Karte

Anleitung zur Öffnung der Tür mit Karte

Wie öffne ich meine Tür mit einer Karte?

Um Ihre Tür mit der Karte zu öffnen, schieben Sie die Karte einfach in den Spalt zwischen der Tür und dem Türrahmen und drücken Sie den Schnapper nach unten. Die ersten Versuche können sich als entmutigend herausstellen. Daher ist es am besten, diese Methode einige Male auszuprobieren und zu üben. Wenn Sie sich also tatsächlich aussperren, können Sie die Tür problemlos mit der Karte öffnen.

BENUTZEN SIE EINE GEEIGNETE KARTE FÜR DIE TÜRÖFFNUNG

➤ Am besten benutzen Sie feste, unbeschichtete Karten.

Nicht alle Karten eignen sich zum Öffnen von Türen. Es ist wichtig, dass die Karte

  • eher fest und nicht zerbrechlich ist,
  • wenn es geht, unbeschichtet ist
  • und im Notfall auch beschädigt werden darf.

Dies bedeutet, Sie sollten die Tür nicht mit einer EC- oder Kreditkarte öffnen! Die benutzte Karte kann schnell gebrochen und zerkratzt werden, sodass sie nach dem Gebrauch ihren Nutzen verliert.

Nicht mehr benötigte Plastikkarten sind am besten geeignet.

SCHRITT 1: FINDEN SIE DIE POSITION DES SCHNAPPERS HERAUS

Das Ziel besteht darin, mit der Karte auf den Schnapper an der Tür zu drücken und so die Tür zu öffnen.

Um diesen Vorgang ausführen zu können, muss der Schnapper erst gefunden werden, denn dieser kann abhängig von der Tür an verschiedenen Stellen sein. Am leichtesten ist es, die Karte von oben über dem Türgriff in den Spalt zu schieben und dann die Karte so lange nach unten zu bewegen, bis Sie einen Widerstand spüren. Bei dem Widerstand handelt es sich um den Schnapper, der die Tür absperrt.

Orientierungshilfe:

Bei älteren Türen befindet sich der Schnapper in der Regel 2 cm unter dem Türgriff.

Bei neueren Türen befindet sich der Schnapper meist in der Nähe des Schlosses (neben dem Zylinder).

Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihre Tür betrachten und sich die Position des Schnappers merken, damit Sie im Notfall nicht suchen müssen.

SCHRITT 2: SETZEN SIE DIE KARTE IN DEN TÜRSPALT

Nachdem Sie die Position des Schnappers ausfindig gemacht haben, platzieren Sie die Karte in den Spalt zwischen dem Türrahmen und der Tür.

Dieser Spalt kann bei modernen Türen sehr klein sein und Sie werden vielleicht etwas Druck ausüben müssen, um die Karte richtig positionieren. Üben Sie jedoch zu viel Druck aus, kann die Karte brechen!

Die Karte sollte sich direkt auf dem Spanner[1] befinden, vorzugsweise in der Mitte.

SCHRITT 3: KIPPEN SIE DIE KARTE LEICHT UND DRÜCKEN SIE SIE AUF DEN SCHNAPPER

Nun sollte sich die Karte im Türspalt befinden und direkt den Schnapper berühren.

Neigen Sie dann die Karte leicht nach unten und drücken Sie fest auf den Schnapper, sodass Sie sie auf den Schnapper draufschieben.

Neigen Sie sie dann in Richtung des Türgriffs, damit Sie den Schnapper leichter zurückdrücken können. Drücken Sie jetzt die Karte mit reichlich Kraft auf den Schnapper. So lässt sich die Tür öffnen.

Da in der Regel nur ein kleiner Teil der Karte aus dem Spalt in der Tür heraussteht, ist es schwierig, viel Druck auf die Karte auszuüben. Sie können dazu Handschuhe tragen oder versuchen, mit der Handferse auf die Karte zu drücken.

SCHRITT 4: ÖFFNEN SIE DIE TÜR MIT DER KARTE

In diesem letzten Schritt wird die Tür mit der Karte geöffnet.

Sobald der Schnapper tief genug zurückgedrückt wurde, kann die Tür problemlos geöffnet werden. Die ersten Versuche können einige Minuten in Anspruch nehmen, aber geben Sie nicht auf!

Wenn Sie die Tür mit der Karte nicht aufmachen können, lesen Sie unsere Zusammenfassung der häufigsten Fragen und Probleme!

Abschließende Bemerkungen

  • Sie sollten keine EC- oder Kreditkarte verwenden, um die Tür zu öffnen, da die von Ihnen verwendete Karte höchstwahrscheinlich Beschädigungen erleiden wird.
  • Die ersten Male, wo Sie versuchen, die Tür mit der Karte zu öffnen, werden immer etwas Zeit in Anspruch nehmen. Haben Sie Geduld!
  • Wenn es mit einer Karte nicht funktioniert, ersetzen Sie die Karte und versuchen Sie es mit einer anderen.
  • Sie können auch einen anderen, stabilen und leicht biegsamen Gegenstand verwenden, um die Tür öffnen zu können (beispielsweise ein von einer Plastikflasche ausgeschnittenes Rechteck).

Die häufigsten Fehler während der Öffnung der Tür mit der Karte

Die Tür lässt sich nicht öffnen! Woran liegt das?

  • Die Tür darf nicht verschlossen sein, sonst kann die Tür mit der Karte nicht geöffnet werden! Wenn das Schloss gesperrt ist, muss es erst entsperrt werden. Stellen Sie daher bitte sicher, dass die Tür lediglich zugefallen ist.
  • Sie haben nicht auf den Schnapper gedrückt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich auf den Schnapper drücken. Falls es sich um eine Wohnungstür handelt, können Sie an der – hoffentlich identischen – Tür des Nachbarn nachsehen, wo sich der Schnapper befindet. Wenn das nicht funktioniert, suchen Sie bitte erneut nach dem Schnapper. Wenn Sie Zweifel haben, versuchen Sie es an einer anderen Stelle der Tür.
  • Die Karte ist nicht weit genug in den Türspalt gelangt. Ein weiterer Fehler ist, dass die Karte nicht weit genug in den Türspalt geschoben wird. Gehen Sie sicher, dass die Karte vollständig in den Spalt geschoben ist. Häufig schaut aus dem Spalt nur ein kleiner Teil der Karte heraus.
  • Sie wenden zu wenig Kraft an. Das Einschieben des Schnappers in die Tür erfordert viel Druck.Sind Sie sicher, dass sich die Karte in der richtigen Position befindet, dann wenden Sie mehr Kraft an!

Über uns

Seit vielen Jahren sind wir fasziniert von der Kunst des Lockpickings. Seither setzen wir uns mit dem Thema auseinander und überzeugen jeden mit unserem Wissen. Die Information, die auf dieser Webseite geboten wird, wurde entweder von uns selbst getestet oder ausführlich recherchiert.


[1] Der Spanner für Profilzylinder wird in die Vorderseite des Zylinders eingesetzt, um den Kern zu spannen und nach der Entsperrung zu drehen.

Häufig gestellte Fragen

+
Nein, Sie können das Schloss nicht mit der Karte öffnen. Falls die Tür abgesperrt ist, müssen Sie das Schloss selbst öffnen. Sie bekommen die Tür nicht mit der Karte auf.
+
Ja, der Schlüssel kann sich ruhig im Schloss befinden. Ist die Tür nicht abgesperrt, können Sie sie jederzeit mit der Karte öffnen.
+
Technisch gesehen schon, doch oft kommt es vor, dass die Karte danach defekt ist und Kratzer aufweist. Daher sollten Sie keine aktuelle EC- oder Kreditkarte benutzen.
+
Sie können alle nicht abgesperrten Türen mit der Karte öffnen. Ganz gleich, ob es sich um eine Haus-, Wohnungs- oder Zimmertür handelt. Sie müssen nur in der Lage sein, den Schnapper zu lokalisieren.
+
In der Regel wird die Tür selbst bei dem Prozess nicht beschädigt. Es können höchstens kleine Kratzer oder Schäden an der Türdichtung auftreten.
+
Ja, es muss sich nicht zwangsläufig um eine Karte handeln. Sie können jeden Gegenstand verwenden, der stabil genug, aber dennoch biegsam ist.