So knackt man ein Briefkastenschloss

➤ Die meisten Schlösser an Briefkästen sind leicht zu knacken.
➤ Die meisten Schlösser an Briefkästen sind leicht zu knacken.

Den Briefkastenschlüssel kann man leicht verlegen oder vergessen. Was soll man in so einem Fall tun? Zum Glück kann man Briefkastenschlösser auch ohne Vorwissen oder Spezialwerkzeuge öffnen. Im Weiteren präsentieren wir Ihnen verschiedenste Methoden, mit denen Sie Ihr Briefkastenschloss ohne Schlüssel selbst aufbekommen.

Sie können die Ausrüstung dazu selbst zusammenstellen, jedoch ist es besser, ein Lockpicking-Set parat zu haben. Falls Sie kein solches Set haben, fragen Sie am besten ein Familienmitglied oder bekannte Nachbarn.

Sollte allerdings auch da niemand das benötigte Werkzeug haben, dann seien Sie kreativ und formen Sie es aus einer Büroklammer.

Briefkastenschlossöffnung ohne Schlüssel – unsere Tipps

Es gibt allerlei Arten, solch ein Schloss ohne Schlüssel zu öffnen. Klar ist es am sinnvollsten, bei der Öffnung das Schloss nicht kaputtzumachen, aber wenn dies nicht klappt, zeigen wir Ihnen drei Möglichkeiten, wie Sie es mit einer härteren Herangehensweise schaffen. In diesem Fall muss jedoch das Schloss oder der gesamte Briefkasten ersetzt werden.

Unsere 3 Methoden:

  • Verwenden Sie Werkzeuge zum Öffnen des Briefkastens.
  • Verwenden Sie eine Büroklammer, um den Briefkasten zu öffnen.
  • Versuchen Sie es mit Gewalt.

Bevor Sie diese Methoden anwenden, sollten Sie aber immer zuerst versuchen, den Briefkasten mit einem Lockpicking-Set für Briefkastenschlösser zu öffnen, falls Sie eins besitzen. Sollten Sie das nicht haben, gehen Sie zur Büroklammer über. Falls alles scheitert, dann erst denken Sie an die Anwendung von Gewalt.

Öffnung des Briefkastenschlosses mit Lockpicking-Werkzeugen

Die einfachste und effektivste Methode ist, wie wir schon wissen, die Verwendung des Lockpicking-Sets. Der große Vorteil hierbei ist, dass das Schloss nicht beschädigt wird. Es muss nicht das teuerste Set sein, ein einfaches Einsteiger-Set tut es auch. Raken, Schneemann und Hooks sind drei beliebte Werkzeuge, mit denen man Briefkastenschlösser öffnen kann. Wir zeigen Ihnen, wie sie angewendet werden.

1. METHODE: ÖFFNUNG DES BRIEFKASTENSCHLOSSES MIT EINEM RAKE

Werkzeug 1: Raken
Werkzeug 1: Raken

Das Rake funktioniert auf Basis des Zufallsprinzips und erzielt ausgezeichnete Resultate bei simplen Schlössern. Den Großteil der Briefkastenschlösser bekommen Sie mit dem Raking in Sekundenschnelle auf.

Dabei verwenden Sie einen Spanner, um Druck auf das Schloss auszuüben, und bewegen das Rake im Schloss rasch hin und her. Auf diese Weise sollte das Schloss bald aufgehen.

Im Video sehen Sie, wie diese Technik angewendet wird.

2. METHODE: ÖFFNUNG DES BRIEFKASTENSCHLOSSES MIT SCHNEEMANN

Werkzeug 2: Schneemann
Werkzeug 2: Schneemann

Dieses Instrument hat seinen Namen seiner Form zu verdanken, die aufgrund seiner zwei Rundungen einem Schneemann ähnelt.

Ursprünglich wurde der Schneemann eigens für sogenannte Scheibenzuhaltungsschlösser erfunden, die beispielsweise in Büromöbeln anzutreffen sind. Man findet sie aber auch in Briefkästen.

Sollte es mit den Raken nicht klappen, versuchen Sie es mit dem Schneemann. Das Prinzip ist dasselbe: Setzen Sie den Spanner an, üben Sie Druck auf und bewegen Sie den Schneemann schnell vor und zurück, bis das Briefkastenschloss sich öffnet.

3. METHODE: ÖFFNUNG DES BRIEFKASTENSCHLOSSES MIT HOOK

Werkzeug 3: Hooks
Werkzeug 3: Hooks

Wenn Sie Hooks verwenden, müssen Sie die Pins im Schloss einzeln bearbeiten. Da diese Methode aufwendiger ist und mehr Zeit in Anspruch nimmt als die anderen zwei, stellen wir sie als Letztes vor.

Auch bei dieser Technik üben Sie auf das Briefkastenschloss mit einem Spanner Druck aus und führen dann das Hook ins Schloss hinein. Führen Sie das Instrument nun an jedem Pin einzeln vorbei, bis sich das Schloss öffnet.

Falls Sie mehr dazu erfahren möchten, lesen Sie nach, wie Sie ein Schloss knacken können, denn das Prinzip ist dasselbe.

Briefkastenschloss mit einer Büroklammer öffnen

➤ Die meisten Briefkastenschlösser kann man mit gewöhnlichen Büroklammern öffnen.

Hierbei wird versucht, aus einer Büroklammer Ersatz für Lockpicking-Werkzeuge herzustellen. Dafür werden zwei möglichst feste Büroklammern benötigt, die zu jeweils einem Spanner und einem Öffnungswerkzeug geformt werden.

Falls Sie an dieser Methode interessiert sein sollten, lesen Sie sich vorher unsere Anleitung durch: Schloss mit Büroklammer öffnen.

Benutzen Sie nur unbeschichtete Büroklammern, die stabil genug sind, damit sie sich unter etwas Druck nicht verformen. Andernfalls kann das Schloss mit der Büroklammer nicht geöffnet werden.

DIE INSTRUMENTE

Formen Sie aus der ersten Büroklammer einen Spanner, der auf das Schloss am Briefkasten Druck ausüben soll. Das zweite Instrument soll die Pins im Inneren des Schlosses zudrücken. Biegen Sie sich dazu die zweite Büroklammer zu einem „Schlosspicker“ zurecht.

Der Spanner

Der Schlosspicker

DIE VORGEHENSWEISE

Stellen Sie den Spanner in das Briefkastenschloss und halten Sie es somit unter Druck. Setzen Sie danach den Schlosspicker ins Schloss ein und bewegen ihn schnell vor und zurück (ähnlich wie beim Raking).

Sollten Sie damit nicht erfolgreich sein, probieren Sie wie mit dem Hook, die Pins einzeln anzusteuern. Lesen Sie sich unsere Anleitung zum Öffnen von Schlössern mit Büroklammern durch, denn dort finden Sie alle notwendigen Informationen.

Im Video wird die Technik mit einem Büroschrankschloss gezeigt, jedoch können Sie diese genauso auf das Briefkastenschloss anwenden.

Öffnung des Briefkastenschlosses mit Gewalt

Ihre allerletzte Option, wenn alles andere gescheitert ist, ist die Anwendung von Gewalt. Falls Sie Ihre Wohnung mieten, fragen Sie auf jeden Fall vorher Ihren Vermieter um Erlaubnis, da bei diesem Prozess entweder nur das Schloss oder der ganze Briefkasten beschädigt wird.

Das bedeutet auch, dass Sie danach ein neues Briefkastenschloss oder gar einen neuen Briefkasten beschaffen müssen, da Sie ansonsten einen offenen oder beschädigten Briefkasten haben werden.

Öffnung des Briefkastenschlosses mit einem Schraubendreher

Die Öffnung mit einem Schraubendreher können Sie vornehmen, falls es sich um ein Bartschloss handelt. Setzen Sie dazu den Schraubendreher auf den Schlosszylinder auf und schlagen Sie mit einem Hammer oder ähnlichem ins Schloss hinein. Versuchen Sie danach, den Schraubendreher gewaltsam zu drehen. So öffnet sich das Schloss.

Das Briefkastenschloss wird bei dieser Methode auf jeden Fall zerstört und Sie benötigen dringend einen Ersatz.

Öffnung des Briefkastenschlosses mit einem Bohrer

Falls es sich um ein Briefkastenschloss mit mehr Sicherheit handelt und es ohne Schlüssel nicht aufgemacht werden kann, werden Sie als Anfänger kaum Erfolg mit dem Lockpicking erzielen können. Sie können es aber natürlich jederzeit aufbohren, wodurch der Briefkasten verschont bleibt, Sie aber auf jeden Fall das Schloss ersetzen müssen.

Für diesen Vorgang benötigen Sie einen Bohrer der richtigen Größe (bei Zweifel fangen Sie mit einem kleineren Bohrer an).

Bohren Sie direkt in den Schlosszylinder hinein. Die beste Stelle, bei der Sie alle Pins erwischen, ist die untere Kante des Schlüssellochs.

Seien Sie aber sehr vorsichtig, denn beim Bohren besteht immer die Gefahr, dass kleine Teile absplittern, Sie zu weit bohren und den Briefkasten beschädigen oder dass der Bohrer abbricht.

Den Briefkasten aufbrechen

Falls alle Versuche, das Briefkastenschloss zu knacken, scheitern sollten, ist die einzige Option, die Ihnen noch bleibt, das gewaltsame Aufbrechen des Briefkastens. Setzen Sie dafür ein festes Werkzeug an die Tür an und versuchen Sie, sie aufzuhebeln.

Dadurch wird der Briefkasten natürlich unbrauchbar und Sie müssen sich einen neuen anschaffen. Abhängig vom Briefkastenmodell kann diese Option aber dennoch kostengünstiger sein, als einen Schlüsseldienst zu rufen.

Öffnung des Briefkastenschlosses: Schlusswort

Im Großen und Ganzen lässt sich feststellen, dass Briefkastenschlösser aufgrund ihrer mangelnden Sicherheit sehr wohl ohne Schlüssel aufgemacht werden können. Dies kann mit simplen Lockpicking-Tools oder sogar mit Büroklammern bewerkstelligt werden. Wenn alles scheitert, können Sie zur gewaltsamen Öffnung greifen. Gehen Sie aber sicher, dass Sie alle Teile, die Sie vorhaben, zu beschädigen, auch ersetzen können.

Häufig gestellte Fragen

+
Buntbartschlösser bieten lediglich ein niedriges Niveau an Sicherheit und sind auch ohne Spezialwerkzeug leicht aufzubrechen. Aus diesem Grund sind solche Schlösser normalerweise nur in Innenräumen, Kellern und sogar in Badezimmertüren anzutreffen.
+
Ja, auch ohne Spezialwerkzeug können Sie das Buntbartschloss normalerweise schnell und einfach öffnen. Der Mechanismus dieses Schlosses ist sehr einfach und leicht zu manipulieren.
+
Um ein Buntbartschloss aufzubrechen, müssen Sie lediglich die Platte (die sich im Schloss drinnen befindet) zur Seite schieben. Sie können jeden Gegenstand verwenden, der in das Schloss passt und fest genug ist.
+
Mit Spezialwerkzeugen und etwas Erfahrung können Sie ein Buntbartschloss in wenigen Sekunden aufbrechen. Wenn Sie Alltagsgegenstände nutzen, werden Sie etwas länger brauchen, in der Regel jedoch nicht länger als einige Minuten.
+
Seit vielen Jahren sind wir fasziniert von der Kunst des Lockpickings. Seither setzen wir uns mit dem Thema auseinander und überzeugen jeden mit unserem Wissen. Die Information, die auf dieser Webseite geboten wird, wurde entweder von uns selbst getestet oder ausführlich recherchiert.
schlüsseldienst berlin